Bürgermeister feiert mit DITTING und Lehmann Immobilien Richtfest im Hamburger Pergolenviertel

Bürgermeister feiert mit DITTING und Lehmann Immobilien Richtfest im Hamburger Pergolenviertel 150 150 Nina Michaelis

Richtfest für 199 Wohnungen im Hamburger Pergolenviertel
21.10.2019

Ein weiterer Baustein des neuen Pergolenviertels in Hamburg-Winterhude zwischen Stadtpark und City Nord steht kurz vor Fertigstellung. Auf Baufeld 3 b nahe des Kapstadtring feierten die Projektpartner Richard Ditting GmbH & Co KG und Lehmann Immobilien mit Hamburgs Erstem Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher heute Richtfest für ein vielfältiges neues Wohnquartier. Außer den beteiligten Unternehmen und Planern nahmen mehr als 220 Gäste aus Politik und Wirtschaft teil.

Auf acht Grundstücken entsteht ein attraktiver Wohnhof aus einem drei- bis achtgeschossigen Gebäude-Ensemble mit 199 Wohnungen, Gemeinschafts- und Ladenflächen. 60 Wohnungen für Baugemeinschaften werden durch den Bauverein der Elbgemeinden (BVE) und die Lawaetz-Stiftung ermöglicht.

28 Prozent aller Wohnungen sind öffentlich gefördert, 21 Prozent Eigentumswohnungen der Baugemeinschaften und 51 Prozent frei finanzierte Mietwohnungen. Die Größen variieren zwischen ein und fünf Zimmern sowie 30 und 130 Quadratmetern. In die beiden Ladenflächen sollen ein Hofladen und ein Bike-Repair-Café einziehen. Dr. Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister: „In Hamburg sind sich Senat, Wohnungswirtschaft und der Mieterverein einig, dass der weitere Anstieg der Mieten nur durch ausreichend Wohnungsneubau gestoppt werden kann. Das Bündnis für das Wohnen in Hamburg hat mittlerweile zur Fertigstellung von über 50.000 neuen Wohnungen geführt. Das hat den Wohnungsmarkt stark entlastet. Der neue Wohnhof ist deshalb nicht nur ein wichtiger Meilenstein für das Pergolenviertel, sondern auch ein Beitrag zu mehr bezahlbarem Wohnraum in Hamburg. In herausragender Lage entsteht hier Wohnraum für alle
Generationen in einem Viertel, das hohe Lebensqualität und nachhaltige Mobilität miteinander verbindet.“

Urbanes Quartier mit wichtiger sozialer Funktion

Das Bauvorhaben zeichnet sich auch durch seine soziale Durchmischung aus. So werden 37 geförderte Wohnungen in Kooperation mit der Baugemeinschaft für das ‚Haus der Vielfalt‘ entwickelt. Darüber hinaus entstehen Räume für eine Wohn-Pflege-Gemeinschaft, ein Gemeinschaftsraum für das Baufeld 3 b und Gästezimmer. Der Mietpreis für die insgesamt 102 frei finanzierten Mietwohnungen beträgt zwischen 12 Euro und 16 Euro pro Quadratmeter „Wir freuen uns sehr, bereits das zweite Bauvorhaben im Pergolenviertel realisieren zu können. Wie auch an anderen Standorten in Hamburg tragen wir gern zum dringend benötigten Wohnraumwachstum der Stadt bei. Die Projektentwicklung in Partnerschaft mit Lehmann Immobilien und den Baugemeinschaften zielt auf ein sehr lebendiges Quartier mit einer bunt durchmischten Bewohnerschaft. Darauf sind wir sehr stolz“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter Nikolaus Ditting.

Bezugsfertig ab Mitte 2020

Die Entwurfsplanung von KBNK Architekten zeichnet sich durch hochwertige Fassaden aus Backstein mit Ziermauerwerkselementen, Holz-Aluminiumfenster und mit Metall eingefasste Rundbogendurchgängen aus. Das Gesamtinvest beträgt rund 65 Millionen Euro. Nach Fertigstellung sollen die Gebäude im KfW-Engergiestandard 55 das Qualitätssiegel ‚Nachhaltiger Wohnungsbau‘ erhalten, das vom Verein zur Förderung der Nachhaltigkeit im Wohnungsbau (NaWoh) speziell für neue Wohngebäude entwickelt wurde.

„Wir liegen dank des großartigen Engagements und der hervorragenden Zusammenarbeit aller Beteiligten seit den ersten Planungsüberlegungen voll im Zeitplan und freuen uns, dass nächstes Jahr die ersten Mieterinnen und Mieter in die neuen Wohnungen einziehen können“, so Projektpartner Heinz Lehmann, Inhaber von Lehmann Immobilien.

Mobilitätskonzept und Urban Gardening

Neben öffentlichen Grünflächen inmitten der Wohnanlage entstehen Flächen zum gemeinschaftlichen Urban Gardening. Der Fokus liegt zudem auf dem Mobilitätsmix. In der Tiefgarage mit 86 Stellplätzen sind zehn Elektroladesäulen vorgesehen. Den Bewohnerinnen und Bewohnern stehen neben Carsharing-Angeboten rund 650 Fahrradstellplätze und Lastenfahrräder zum Ausleihen zur Verfügung. Das Quartier ist direkt an Hamburgs neue Fahrrad-Veloroute 5 angeschlossen.

Eckdaten zum Projekt
• Baubeginn: September 2018
• Fertigstellung: Mitte 2020
• Investitionsvolumen: rund 65 Millionen Euro
• Wohnungen: 199 Wohnungen (ein bis fünf Zimmer)
• Sonstige Nutzung: Ladenflächen, Gemeinschaftsraum, Gästewohnungen
• Tiefgarage: 86 Stellplätze mit Elektroladesäulen
• Fahrradstellplätze: 650 plus Cargo-Bikes zum Ausleihen

Info Richard Ditting GmbH & Co. KG

Die Richard Ditting GmbH & Co. KG ist ein in 5. Generation inhabergeführtes Unternehmen, das auf 140 Jahre Geschichte zurückblicken kann. DITTING entwickelt und baut mit 280 Mitarbeitern Wohngebäude, komplette Quartiere und Bürogebäude mit einer Bruttogeschossfläche ab 2.000 qm in Hamburg, Berlin und ganz Norddeutschland. Im Bereich der Projektentwicklung kann das Unternehmen auf die gesamte interne Wertschöpfungskette von Entwicklung- und Baukompetenz sowie interdisziplinärer Expertise zurückgreifen.

Info Lehmann Immobilien

Das Familienunternehmen Lehmann ist seit 120 Jahren im Bereich der Erstellung sowie auch dem Ankauf und der Modernisierung von Wohngebäuden in Norddeutschland engagiert. Die Wohnungen werden im sozialen sowie im freifinanzierten Mietwohnungsbau, ausschließlich für den eigenen Wohnungsbestand, erstellt. Die Verwaltung dieser Immobilien sowie auch von Fremdimmobilien erfolgt durch die eigene Immobilienverwaltungsfirma. Das Unternehmen
wird seit 1990 von dem Dipl.- Sachverständigen Heinz Lehmann geführt.

Kontakt

Matthias Onken
ONKEN // MARTIN GbR
Strategie & Kommunikation
Fon +49 151 54 32 72 87
mo@onken-martin.de

Für LEHMANN IMMOBILIEN
Heinz Lehmann
Fon + 49 40 46 49 44
kontor@lehmann-gutachten.de

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite.