Beste Ham­bur­ger Bauten: Spit­zen­platz für Ditting-Projekt

Beste Ham­bur­ger Bauten: Spit­zen­platz für Ditting-Projekt 957 638 Julia Bechmann

Beste Ham­bur­ger Bauten: Spit­zen­platz für Ditting-Projekt
25.11.2022

1. Preis - Woh­nungs­bau Per­go­len­vier­tel – Baufeld 3b ©Jan Stein­haus, photo-active

Ein von Ditting im Win­ter­hu­der Per­go­len­vier­tel rea­li­sier­tes Projekt ist mit dem BDA Hamburg Archi­tek­tur Preis aus­ge­zeich­net worden. Neben meh­re­ren Gebäu­den auf benach­bar­ten Bau­fel­dern belegt es einen ersten Platz beim renom­mier­ten Wett­be­werb des Bund Deut­scher Archi­tek­ten. Im Per­go­len­vier­tel, so die Jury, werde die Idee der großen Reform­sied­lun­gen aus den 1920er Jahren zeit­ge­mäß inter­pre­tiert. Der „Traum eines guten Lebens für alle“ sei hier ver­wirk­licht, der „gemein­schaft­lich ori­en­tierte Grund­ge­danke“ auf vor­bild­li­che Weise umgesetzt.

Tat­säch­lich stand der Wunsch, Inte­gra­tion zu einer geleb­ten und gebau­ten Rea­li­tät werden zu lassen, für die Richard Ditting GmbH & Co. KG im Mit­tel­punkt: Von den 261 Woh­nun­gen, die das Unter­neh­men auf zwei Bau­fel­dern ent­wi­ckelte, bleiben 101 im eigenen Bestand. Einige dieser Ein­hei­ten sollten ursprünglich von einer Genos­sen­schaft mit inte­gra­ti­vem Konzept übernommen werden. Als die Genos­sen­schaft aus finan­zi­el­len Gründen nicht zustande kam, ging Ditting selbst in die Ver­ant­wor­tung. Die inte­gra­tive Grund­idee blieb dabei erhalten.

Die Per­go­len sind prä­gen­des Element und Namens­ge­ber für das gesamte Quar­tier © Jan Stein­haus, photo-active

So ent­stand unter anderem ein Ver­an­stal­tungs­raum, der Bewoh­nern die Mög­lich­keit für gemein­same Events bietet. Im großen, geschützten Innen­hof des Pro­jekts gibt es Spiel­flä­chen und Flächen für Urban Gar­de­ning. Ein Hof­la­den und ein Café am Loki-Schmidt-Platz runden das Angebot ab. Eine Wohn-Pflege- Gemein­schaft für Men­schen mit Demenz ist eben­falls in die Gebäude gezogen. Daneben wurden viele fami­li­en­freund­li­che Woh­nun­gen und auch höher­prei­sige Ein­hei­ten rea­li­siert. Ziel war es, Men­schen ganz ver­schie­de­ner Hintergründe in einem hoch attrak­ti­ven, zen­tra­len und verkehrsgünstig gele­ge­nen Projekt zusam­men­zu­brin­gen, damit ein starkes Zeichen zu setzen.

Eine ästhe­ti­sche Klammer für das gesamte Viertel bilden unter anderem die namens­ge­ben­den Per­go­len, also Säu­len­gänge. Die kon­se­quen­ten städ­te­bau­li­chen Vor­ga­ben des Büros E2A Archi­tek­ten wurden auf den ver­schie­de­nen Bau­fel­dern kreativ aus­dif­fe­ren­ziert. So wurde die spe­zi­fi­sche Form der Per­go­len unter­schied­lich inter­pre­tiert, auch bei der Farb­ge­bung der Klin­ker­fas­sa­den gab es durch­aus Spiel­räume. Das prä­mierte Ditting-Projekt auf Baufeld 3b war vom Architekturbüro kbnk gestal­tet worden; für die die anderen aus­ge­zeich­ne­ten Pro­jekte im Per­go­len­vier­tel zeich­ne­ten die Büros coido und Winking Froh verantwortlich.

Spiel- und Gemein­schafts­flä­chen im großen, geschütz­ten Innen­hof © Jan Stein­haus, photo-active

Weitere Gebäude, die Ditting am Baa­ken­ha­fen gebaut hat, sind bei der Ver­lei­hung des BDA Hamburg Archi­tek­tur Preis lobend erwähnt worden. Der Vor­bild­cha­rak­ter des Per­go­len­vier­tels wird unter­des­sen nicht nur durch die Aus­zeich­nung deut­lich. Schon zuvor war das von Ditting ent­wi­ckelte Baufeld 2a aus­ge­zeich­net worden – beim Wohn­bau­Preis Hamburg 2020 belegte es den ersten Rang. Auch in den Medien ist inten­siv über das neue Quar­tier berich­tet worden, inzwi­schen steht es sogar auf dem Besich­ti­gungs­pro­gramm von Dele­ga­tio­nen aus­län­di­scher Bau­pro­fis – und ent­fal­tet damit inter­na­tio­nale Strahlkraft.

Über die Richard Ditting GmbH & Co. KG

Die Richard Ditting GmbH & Co. KG ist ein in fünfter Genera­tion inha­ber­ge­führ­tes Unter­neh­men, das auf über 140 Jahre Fir­men­ge­schichte blickt. DITTING ent­wi­ckelt und baut mit rund 280 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern Wohn­ge­bäude, kom­plette Quar­tiere und Büro­ge­bäude mit Brut­to­ge­schoss­flä­chen von 2.000 bis 40.000 Qua­drat­me­tern in Hamburg, Berlin und ganz Nord­deutsch­land. In der Pro­jekt­ent­wick­lung greift das Unter­neh­men auf die gesamte interne Wert­schöp­fungs­kette von Ent­wick­lungs- und Bau­kom­pe­tenz sowie inter­dis­zi­pli­nä­rer Exper­tise zurück.

Kontakt

Julia Bech­mann
Richard Ditting GmbH & Co. KG
Tel.: (040) 600 270 – 567
E-Mail: kommunikation@ditting-bau.de