„Quar­tier der Genera­tio­nen“ - Miet­woh­nun­gen am Lola-Rogge-Platz in der Hafen­City Hamburg | Richt­fest mit Bür­ger­meis­ter Dr. Peter Tschentscher

„Quar­tier der Genera­tio­nen“ - Miet­woh­nun­gen am Lola-Rogge-Platz in der Hafen­City Hamburg | Richt­fest mit Bür­ger­meis­ter Dr. Peter Tschentscher 150 150 Nina Michaelis

Quar­tier der Genera­tio­nen - Miet­woh­nun­gen für Stu­die­rende, Fami­lien und Senio­ren am Baa­ken­ha­fen in der Hafen­City Hamburg
19.06.2020

Hamburg, 19. Juni 2020 – Mehr bezahl­ba­rer Wohn­raum ist eines der zen­tra­len Ziele der neuen Ham­bur­ger Lan­des­re­gie­rung. Ein Vor­zei­ge­pro­jekt für die Schaf­fung güns­ti­ger Miet­woh­nun­gen ent­steht derzeit in der bislang eher für hoch­prei­sige Immo­bi­lien bekann­ten Hafen­City: Gemein­sam mit dem Ham­bur­ger Pro­jekt­ent­wick­ler und Bau­un­ter­neh­men Richard Ditting GmbH & Co. KG als Gene­ral­über­neh­mer schafft die Stutt­gar­ter GWG-Gruppe, eine auf Wohn­im­mo­bi­lien spe­zia­li­sierte Toch­ter­ge­sell­schaft der R+V Ver­si­che­rungs­gruppe, im Baa­ken­ha­fen mit dem „Quar­tier der Genera­tio­nen“ derzeit 373 aus­schließ­lich geför­derte oder miet­preis­ge­dämpfte Woh­nun­gen im mari­ti­men Umfeld rund um den Lola-Rogge-Platz.

Nach der Grund­stein­le­gung durch Dr. Doro­thee Sta­pel­feldt, Sena­to­rin für Stadt­ent­wick­lung und Wohnen, im Oktober 2018 feierte Ham­burgs Erster Bür­ger­meis­ter Dr. Peter Tschent­scher heute mit dem GWG-Vor­stands­vor­sit­zen­den Andreas Engel­hardt, Bau­un­ter­neh­mer Niko­laus Ditting sowie den Geschäfts­füh­rern der Hafen­City Hamburg GmbH Herrn Prof. Jürgen Bruns-Beren­telg und Herrn Gisel­her Schultz-Berndt im Baa­ken­ha­fen Richtfest.

Bür­ger­meis­ter Tschent­scher wür­digte die Bedeu­tung des Quar­tiers für die Ent­wick­lung des Baa­ken­ha­fens: „Hamburg ist eine moderne Metro­pole mit hoher Lebens­qua­li­tät für ihre Bür­ge­rin­nen und Bürger. Mit dem Quar­tier der Genera­tio­nen ent­steht am Baa­ken­ha­fen ein viel­fäl­ti­ges Wohn­pro­jekt mit güns­ti­gen Mieten und beson­de­ren Ange­bo­ten für Senio­ren, Stu­den­ten und Men­schen mit Behin­de­rung. Das Quar­tier am zen­tra­len Lola-Rogge-Platz wird das Lebens­ge­fühl im Quar­tier Baa­ken­ha­fen und in der Hafen­City ins­ge­samt positiv prägen.“

Östlich der Hafen­City Uni­ver­si­tät nimmt der Stadt­teil am Wasser mehr und mehr Gestalt an.

Das „Quar­tier der Genera­tio­nen“ auf den Bau­fel­dern 91 und 93 ist dort mit ins­ge­samt elf Wohn­ge­bäu­den eines der größten Neu­bau­pro­jekte. Es bietet rund 18.000 Qua­drat­me­ter Wohn- und rund 6.000 Qua­drat­me­ter Gewerbefläche.

Mieten zwi­schen 6,60 und 13,50 Euro/qm

Es ent­ste­hen 155 öffent­lich geför­derte Woh­nun­gen in Größen von rund 40 bis 125 Qua­drat­me­ter für Singles, Paare und Fami­lien. Diese werden für anfäng­lich 6,60 Euro je Qua­drat­me­ter im 1. För­der­weg oder 8,70 Euro im 2. För­der­weg ver­mie­tet, die Bin­de­frist zur Nutzung als Sozi­al­woh­nung beträgt 15 bis 30 Jahre. Weitere 80 Woh­nun­gen werden ein­kom­mens­ab­hän­gig und bevor­zugt Fami­lien mit einer Miet­preis­ober­grenze von 13,50 Euro je Qua­drat­me­ter ange­bo­ten. Um Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner aller Alters­grup­pen und Lebens­si­tua­tio­nen im Baa­ken­ha­fen zusam­men­zu­brin­gen, werden im geför­der­ten Teil 52 Woh­nun­gen als Service-Woh­nun­gen für Senio­ren mit rund 50 oder 60 Qua­drat­me­tern kon­zi­piert, 36 weitere für betreu­tes Wohnen für Men­schen mit Behin­de­rung und pfle­ge­be­dürf­tige Men­schen. Für junge Leute kommen 138 Appar­te­ments für Stu­die­rende und Azubis mit jeweils ca. 20 Qua­drat­me­tern hinzu, die ab 241 Euro je Appar­te­ment bei Ein­zel­be­le­gung ver­mie­tet werden und somit im Markt­ver­gleich eben­falls sehr günstig liegen.

Erster Aldi und zweiter Edeka in der Hafen­City eröff­nen im Quartier

Ein zweiter Edeka und der erste Aldi der Hafen­City stellen die Nah­ver­sor­gung der künf­ti­gen Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner direkt vor der Haustür sicher. Sechs weitere Flächen für Läden, Dienst­leis­ter und Gas­tro­no­mie kom­plet­tie­ren das Angebot. „Die GWG-Gruppe leistet mit dem Quar­tier im Baa­ken­ha­fen nach­hal­tig einen großen Beitrag zur Schaf­fung von bezahl­ba­rem Wohn­raum für Men­schen aller Genera­tio­nen und Lebens­la­gen“, schluss­fol­gerte der GWG-Vor­stands­vor­sit­zende Andreas Engel­hardt. „Wir sind bereits seit vielen Jahren auf dem Ham­bur­ger Woh­nungs­markt sehr aktiv und wir möchten uns
wei­ter­hin lang­fris­tig auf diesem Markt enga­gie­ren. Die langen Bin­dungs­zeit­räume für die geför­der­ten Woh­nun­gen unter­strei­chen diese Absicht.“

Der Lola-Rogge-Platz soll mit einem Wochen­markt und Ver­an­stal­tun­gen für Bewoh­ner, Nach­barn und Besu­cher als attrak­ti­ver Treff­punkt belebt werden. Eine Tief­ga­rage bietet Platz für bis zu 390 Fahr­zeuge. Hier wird es zudem Car­sha­ring-Ange­bote geben. Die U-Bahn­sta­tion Hafen­City Uni­ver­si­tät ist fuß­läu­fig nur fünf Minuten ent­fernt. Bezugs­fer­tig sein wird das „Quar­tier der Genera­tio­nen“ vor­aus­sicht­lich in der zweiten Jah­res­hälfte 2021.

Die GWG-Gruppe wird lang­fris­tig Eigen­tü­mer und Ver­mie­ter des neuen Wohn­quar­tiers sein. Damit erhöht sich der Immo­bi­li­en­be­stand der Unter­neh­mens­gruppe in der Metro­pol­re­gion Hamburg auf mehr als 1.700 Woh­nun­gen. Inter­es­sen­ten senden gerne eine Mail an: baakenhafen@gwg-gruppe.de

Das Bau­pro­jekt auf einen Blick

  • Inves­tor: GWG Gesell­schaft für Woh­nungs- und Gewer­be­bau Baden-Würt­tem­berg AG
  • Gene­ral­über­neh­mer: Richard Ditting GmbH & Co. KG
  • zwei Bau­fel­der (91+93), elf Gebäude, eine Tiefgarage
  • fünf bis sieben Wohn­ge­schosse pro Gebäude, in den Erd­ge­schos­sen Läden und Gastronomie
  • Wohn­flä­che: ca. 18.000 m²
  • Gewer­be­flä­che: ca. 6.000 m²
  • 373 Miet­woh­nun­gen, davon:
    138 Appar­te­ments für Stu­die­rende und Azubis
    155 öffent­lich geför­derte Woh­nun­gen (1. und 2. För­der­weg), davon
    52 Service-Woh­nun­gen für Senioren
    36 Woh­nun­gen für betreu­tes Wohnen
    80 Woh­nun­gen preisgedämpft
  • Archi­tek­ten: Loren­zen Mayer Archi­tek­ten, Max Dudler, KPW Archi­tek­ten, Meck Archi­tek­ten, Schenk Fleisch­ha­ker, Plan­werk­eins, Atelier Loidl, Hahn Hertling von Hantelmann
  • Inge­nieure: KFP Inge­nieure, Dr. Gert Jacobi, Büro KAplus
  • Fer­tig­stel­lung: vor­aus­sicht­lich zweite Jah­res­hälfte 2021

Über Richard Ditting GmbH & Co KG

Die Richard Ditting GmbH & Co. KG ist ein in fünfter Genera­tion inha­ber­ge­führ­tes Unter­neh­men, das auf fast 140 Jahre Geschichte blickt. DITTING ent­wi­ckelt und baut mit 280 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern Wohn­ge­bäude, kom­plette Quar­tiere und Büro­ge­bäude mit einer Brut­to­ge­schoss­flä­che von 2.000 bis 40.000 Qua­drat­me­ter in Hamburg, Berlin und ganz Nord­deutsch­land. In der Pro­jekt­ent­wick­lung greift das Unter­neh­men auf die gesamte interne Wert­schöp­fungs­kette von Ent­wick­lungs- und Bau­kom­pe­tenz sowie inter­dis­zi­pli­nä­rer Exper­tise zurück.

Über die GWG-Gruppe

Die GWG-Gruppe mit Sitz in Stutt­gart ist eine auf Wohn­im­mo­bi­lien spe­zia­li­sierte Toch­ter­ge­sell­schaft der R+V Ver­si­che­rungs­gruppe. Seit 70 Jahren ist sie in diesem Rahmen als Bestands­hal­ter, Pro­jekt­ent­wick­ler und Bau­trä­ger sowie als Dienst­leis­ter für Dritte tätig. Derzeit bewirt­schaf­tet die GWG-Gruppe bun­des­weit rund 15.000 Wohn- und Gewer­be­ein­hei­ten und gehört mit einer Kon­zern­bi­lanz­summe von rd. 1,3 Mrd. Euro zu den bedeu­ten­den mit­tel­stän­di­schen Woh­nungs­un­ter­neh­men in Deutsch­land. Mit aktuell rund 1.400 Woh­nun­gen, über 40 Prozent davon öffent­lich geför­dert, ist Hamburg nach Baden-Würt­tem­berg und Bayern die Region mit dem bun­des­weit dritt­größ­ten Bestand der GWG. Nach der Fer­tig­stel­lung des Quar­tiers in Baa­ken­ha­fen wächst der Ham­bur­ger Bestand auf über 1.700 Wohn­ein­hei­ten, von denen etwa die Hälfte öffent­lich geför­dert ist.

Quartier der Generationen Hafencity

Ansprech­part­ner für die Medien

ONKEN//MARTIN GbR
Mat­thias Onken
Tel. +49 (0) 151 54 32 72 87
mo@onken-martin.de
presse@ditting-bau.de

Kontakt für Mietinteressenten

baakenhafen@gwg-gruppe.de